MLV Herrsching Logo (Flieger)
Anne Roth
Martina Cabell
Johanna Langmann
Christoph Probst
Ludwig Himpsl
Michaela Wirries
Christoph Zöller
Maria Neubauer
Christiane Gruber
Manuela Wack
Elisabeth Schmidt
Anna von Korff
Karl Rellensmann
Dorothea Zöller-Knorr
Reinhard Koch
Rosemarie Schmidt
Florian Weinhart
Alex Grünwald
Hande Özyürek
Serena Aimo
Ulli Eickelmann
Maria Rost
Thomas Bouterwek
Anne Roth

Anne Roth

Unterrichtsfächer

  • Klavier

Unterrichtstage in der MLV

Jeden Dienstag Nachmittag in Herrsching

Zu mir und meinem Unterricht

Als Lehrerin ist es mein größter Wunsch, jeden Schüler als Individuum wahrzunehmen und auf dieser Grundlage zur Entfaltung zu bringen.

Martina Cabell

Martina Cabell

Unterrichtsfächer

  • Violine
  • Hackbrett

Unterrichtstage in der MLV

Unterrichtet am Dienstag

Zu mir und meinem Unterricht

Mir ist wichtig, dass meine Schüler (egal ob Kinder oder Erwachsene) von der ersten Stunde an das gemeinsame Musizieren erleben können. Zunächst mit mir, sehr bald gebe ich dann aber die Gelegenheit, auch mit anderen Schülern zusammenzuspielen. So wird das „aufeinander Hören“ von Anfang an selbstverständlich. Wenn das Spiel nach Noten (und die Intonation) sicher geworden ist, dann kann man dem bunt gemischten Ensemble MLVö (MusikLiebendes Völkchen) beitreten. Dort sind auch andere Instrumentalisten willkommen (gerne auch von außerhalb der MLV, sowohl Schüler, als auch Erwachsene). Zur Zeit sind folgende Instrumente vertreten: Blockflöte, Geige, Hackbrett, Akkordeon, Gitarre, Klavier, Violoncello, E-Bass und Percussion. Das Hackbrett ist sehr gut als Erst- oder Wiedereinsteiger-Instrument geeignet. Da man durch seinen klaren Aufbau gut Notenlesen lernen und erste musikalische Zusammenhänge begreifen kann, gibt es gerade bei Erwachsenen immer wieder erfreute „aha“-Erlebnisse. Es ist durchaus nicht „nur“ ein Volksmusikinstrument! Von Bach bis Beatles über Tango und Klezmer - da gibt es keine Grenzen. Selbstverständlich kann man aber auch mit der Geige beginnen, wenn man sein Herz bereits an dieses wunderbare Instrument gehängt hat.

Johanna Langmann

Johanna Langmann

Unterrichtsfächer

  • Violine
  • Viola
  • Ensemble
  • Klavier

Unterrichtstage in der MLV

immer Montag und Donnerstag nachmittags

Zu mir und meinem Unterricht

Bewegung, Phantasie und Lachen – fast immer. Hören, Genauigkeit und Mitdenken – so viel wie möglich. Unterstützen, Herausfordern und Ernstnehmen – immer. Schüler von 5 bis 70+ wachsen zu sehen ist für mich eine unerschöpfliche Quelle der Freude. Keinen von ihnen möchte ich missen.

Christoph Probst

Christoph Probst

Unterrichtsfächer

  • Cello

Unterrichtstage in der MLV

Immer Mittwoch Nachmittag ab 16:30 Uhr in Herrsching

Zu mir und meinem Unterricht

Ich versuche zu jedem Schüler eine besondere Verbindung zu schaffen und die Freude am Musizieren und dem Cellospielen zu vermitteln. Ich lege Wert auf Körperbewusstsein und besondere Klanggestaltung und fördere auch gerne das Ensemblespiel in kleinen und größeren Besetzungen. Viele meiner Schüler haben ihre Fähigkeiten so weit ausgebaut, dass sie nach dem Abitur ein Musikstudium aufgenommen haben. Nicht wenige davon arbeiten heute als erfolgreiche Berufsmusiker. Aber auch „normale“ Talente profitieren für die Entwicklung ihrer Persönlichkeit durch das Erlernen eines Instrumentes. So wird die Koordinations- und Konzentrationsfähigkeit sowie das abstrakte Denkvermögen trainiert. Natürlich kommt auch der Spaß nicht zu kurz, denn durch abwechslungsreich gestalteten Unterricht, z. B. mit Duo-, Trio- und Quartettmusik kombiniert mit den „Technischen Übungen“, werden alle Aufgaben aufgelockert. Durch die Musik und das Erlernen eines Musikinstrumentes lernt jeder Einzelne auch sich selbst besser kennen und wie man mit Anderen umgeht. Ich bemühe mich aus diesen Erfahrungen ein besonderes Erlebnis zu machen.

Ludwig Himpsl

Ludwig Himpsl

Unterrichtsfächer

Unterrichtstage in der MLV

Dienstag

Zu mir und meinem Unterricht

Ich freue mich auf Schüler persönlich eingehen zu können und ihnen Motivation und Spielfreude weiterzugeben. Auch am Horn kann man improvisieren und grooven. Ich freu mich euch kennenzulernen!

Michaela Wirries

Michaela Wirries

Unterrichtsfächer

  • Sopranblockflöte
  • Altblockflöte
  • Orientierungsstufe

Unterrichtstage in der MLV

Immer am Montag

Zu mir und meinem Unterricht

In meinem Unterricht ist es mir besonders wichtig Spaß und Freude am Instrument, aber auch an der Musik insgesamt zu wecken und zu erhalten. So besteht mein Unterricht aus einer Mischung von soliden musikalischen und theoretischen Grundlagen, zum anderen aber auch aus (Bewegungs-)Spielen oder Aktionen, die dem Alter der Schüler*innen entsprechen und z.B. Rhythmus körperlich erspüren lassen. Wir flöten meist in Gruppen, so lernen die Schüler*innen auch das (mehrstimmige) Zusammenspielen und werden auf das Musizieren in größeren Orchester vorbereitet. Dies wird spätestens am großen Konzert, aber auch bei weiteren Konzerten bzw. Vorspielen der MLV unter Beweis gestellt. Dadurch wird ein Ausgangspunkt geschaffen, der sowohl fortgeschrittenes Blockflötenspiel als auch das Erlernen eines weiteren Instrumentes ermöglicht. In allen Stunden ist mir eine wertschätzende, fröhliche und respektvolle Atmosphäre wichtig.

Christoph Zöller

Christoph Zöller

Unterrichtsfächer

  • E-Gitarre
  • Gitarre (Rock, Pop, Songs, Kinder)
  • Bass
  • Crashband

Unterrichtstage in der MLV

Dienstag, Mittwoch und Freitag Nachmittag in Herrsching

Zu mir und meinem Unterricht

Das Spielen eines Musikinstruments sollte sich nicht anfühlen wie ein zusätzliches Schulfach, sondern eher Ausgleich dafür sein und der Entspannung dienen. Natürlich kommt man ohne regelmäßiges Üben nicht richtig voran, darum sehe ich als Lehrer meine Aufgabe darin, durch die Gestaltung des Unterrichts und die Auswahl der Stücke und Songs meine Schüler so zu motivieren, dass sie ihr Instrument gerne in die Hand nehmen. Dabei versuche ich immer zu darauf zu achten, die angehenden Musiker nicht zu überfordern und trotzdem einen kontinuierlichen Fortschritt zu erreichen.

Maria Neubauer

Maria Neubauer

Unterrichtsfächer

  • Klavier

Unterrichtstage in der MLV

Unterrichtstage in Herrsching: Montag und am Mittwoch

Zu mir und meinem Unterricht

Durch die Beschäftigung mit dem Körper entsteht immer wieder ein neuer Zugang zum Instrumentalunterricht. Dabei gilt mein Interesse folgenden Bereichen: - die Verbindung von Bewegung und Klang - Selbstreflexion am Klavier - Entwicklung am Instrument, ohne dass Leistungsdruck entsteht - vorinstrumentales Üben

Christiane Gruber

Christiane Gruber

Zuständigkeitsbereiche

  • Büro
  • Hilfe in Not

Telefonische Sprechzeiten

Persönlich zu erreichen unter der 2572: Dienstag und Mittwoch von 10:00 - 12:00 Uhr

Zu mir und meinem Unterricht

Manuela Wack

Manuela Wack

Unterrichtsfächer

  • Trompete
  • Flügelhorn
  • Posaune

Unterrichtstage in der MLV

Dienstag und Freitag Nachmittag

Zu mir und meinem Unterricht

Die Unterrichtsgestaltung erfolgt so individuell wie möglich (im Stile von Arnold Jacobs). Der Klang und die technischen Möglichkeiten am Instrument, mit welchen man der Musik seinen eigenen Ausdruck verleihen kann, sowie der Spaß und die Freude am Musizieren stehen dabei immer im Mittelpunkt meines Unterrichts. Durch maßgeschneiderte Arrangements und modernste Techniken wird dem Schüler ein frühzeitiges Zusammenspiel mit anderen ermöglicht. Melodien von Klassik bis Jazz mit wenigen Tönen bzw. einfache Improvisationsmöglichkeiten sollen dabei von Anfang an die Motivation fördern und die eigene Kreativität wecken.

Elisabeth Schmidt

Elisabeth Schmidt

Unterrichtsfächer

  • Chor (Cantilena)
  • Gesangsunterricht

Unterrichtstage in der MLV

Cantilena probt Do 20.00 Uhr im Konzertsaal der Schindlbeckklinik, Gesangsunterricht montags in der Christian Morgenstern Grundschule

Zu mir und meinem Unterricht

Singen macht Spaß, Singen tut gut ... Ob als Hobby oder professionell - Singen ist ein wunderbarer Weg zur eigenen Persönlichkeit: ganzheitlich, inspirierend und gesundheitsfördernd. Viele Menschen sind aber im eigenen Singen gehemmt oder durch die verschiedensten Gesangstechniken limitiert. Mit meinem funktional orientierten Ansatz zur Stimmbildung unterstütze ich Sie auf dem Weg zu Ihrer eigenen, physiologisch gesunden Stimme unabhängig vom jeweiligen Gesangstil. Obwohl klassisch ausgebildet, bin ich mit den stimmlichen Anforderungen verschiedener Musikrichtungen ( Rock, Pop, Jazz, Volksmusik ...) vertraut. Überzeugen Sie sich von der Kraft des Singens ...

Anna von Korff

Anna von Korff

Unterrichtsfächer

  • Querflöte

Unterrichtstage in der MLV

Dienstag in der Grundschule Weßling

Zu mir und meinem Unterricht

Da mein besonderes Interesse die Arbeit mit Kindern ist, mit ihnen zum Anfang (ab 7 Jahre) ihre bekannten Lieder auf der kleinen „Querflöte für Kinder“ zu spielen, und sie dann weiter zur Klassik zu führen, habe ich eine eigene „Liederschule“ geschrieben. Weitere Veröffentlichungen: Weihnachtslieder (Kossack-Verlag) „Alle Jahre wieder“ Mozart und meine Zauberflöte (Kossack-Verlag) Vivaldi: die Vier Jahreszeiten Mozart: Die Zauberflöte „Er weidet seine Herde“- Weihnachtmusik für Fortgeschrittene „FLÖTENZEITEN“- mit der Querflöte durch tausend Jahre Musikgeschichte.

Karl Rellensmann

Karl Rellensmann

Unterrichtsfächer

  • Gitarre (Schwerpunkt Klassik und Latin)
  • Percussion

Unterrichtstage in der MLV

Unterricht immer von Montag bis Donnerstag im Raum 303 Persönliche Telefonische Sprechzeiten in meiner Funktion als Schulleiter: Montag, Donnerstag und Freitag 10-12 Uhr

Zu mir und meinem Unterricht

Am Anfang steht immer die Frage. Was das eigentlich ist: Gitarre spielen? Ohne Zweifel ist es ein Handwerk. Heutzutage im Zeitalter des "wisch und weg" vergessen unsere Hände schnell mal, was es heißt: zu werken. Zu wirken. Die rechte, weiß nicht was die linke tut: damit beginnt mein Unterricht. Erst merkt es die eine, dann die andere Hand. Und dann gehört plötzlich alles dazu: Kopf und Fuß und diese seltsame Auswirkungen einer Streckung des kleines Fingers auf die Atemmuskulatur … Aber es heißt ja Gitarre „spielen“. Insofern kehren wir immer dahin zurück: zum Spielerischen, zur Gestaltung des Klangs mit kleinsten Muskelbewegungen. Genau genommen ist Musik ein Bündel sehr gut sortierter Schallwellen. Daran arbeiten wir: an diesem Bündel - ein Leben lang. Versuchen wir, uns die Zeit zu nehmen. Apropos Zeit: Ich verteilte einmal Zettel auf denen stand: Ich konnte nicht üben weil. Und dann lauter Ankreuzfelder, zum Beispiel: weil … mein Schwein immer pfeift … im Musikzimmer überall Mausefallen aufgestellt sind … Papa meine Gitarre immer auf die Baustelle mitnimmt. … der Postbote die Noten mitgenommen hat, statt die Reklamation … unser Hund immer jault, wenn ich spiele Und sagte: ich akzeptiere nur Entschuldigungen, die du selber erfindest! So blieb es auch lustig, wenn mal keine Zeit zum Üben war. Und das ist mir mit das Wichtigste …

Dorothea Zöller-Knorr

Dorothea Zöller-Knorr

Unterrichtsfächer

  • Musikalische Früherziehung
  • Orientierungsstufe
  • Blockflöte

Unterrichtstage in der MLV

Dienstag ab 15:45 Uhr Musikalische Früherziehung und Donnerstag ab 16:30 Orientierungsstufe

Zu mir und meinem Unterricht

In der MFE/ Orientierungsstufe erleben die Kinder die Musik mit allen Sinnen, es wird gesungen, mit Trommeln, Triangeln, Xylophonen und vielem mehr musiziert, getanzt, Musik gehört, Instrumente werden kennen gelernt und ausprobiert. In allen Stunden ist mir eine fröhliche und friedliche Atmosphäre wichtig .Ein großes Anliegen ist mir, die Freude an, in und mit der Musik zu wecken und weiter zu entwickeln. Dabei ist mir das gemeinsame Tun in der Gruppe ebenso wichtig wie die Möglichkeit für jedes einzelne Kind, mit seiner gesamten Persönlichkeit und Individualität Beachtung zu finden.

Reinhard Koch

Reinhard Koch

Unterrichtsfächer

  • Schlagzeug

Unterrichtstage in der MLV

Immer Dienstag in der Schule

Zu mir und meinem Unterricht

Rosemarie Schmidt

Rosemarie Schmidt

Unterrichtsfächer

  • Blockflöte
  • Klavier

Unterrichtstage in der MLV

Montag, Dienstag

Zu mir und meinem Unterricht

Als Musikpädagogin hab ich langjährige Praxis mit Schülern und Studenten von unterschiedlichen musikalischen Leistungsniveaus und Vorkenntnissen sowie mit kleinen Kindern ab 5 Jahren und Erwachsenen. Meine eigene musikalische Weiterbildung bringe ich fruchtbringend in den Unterricht mit ein. Ich ergänze alle Grundkenntnisse je nach Bedürfnis des Schülers mit allen wichtigen musikalischen Fächern : Gehörbildung, Rhythmusübungen, Theorie, Harmonielehre. Ich gebe genaue technische und musikalische Anleitungen. Ich unterrichte auch gerne Studenten und Schüler, die sich zur Aufnahmeprüfung an einer Musik-Hochschule vorbereiten oder zum Musik-Abitur, und ich begleite alle Prüfungsvorbereitungen für ABRSM : London The Assosiated Board of the Royal Schools of Music.

Florian Weinhart

Florian Weinhart

Unterrichtsfächer

  • Gitarre
  • Music Production
  • Songwriting

Unterrichtstage in der MLV

Dienstag, MIttwoch

Zu mir und meinem Unterricht

In meinem Unterricht geht es viel um den kreativen Umgang mit Musik durch Improvisieren und Schreiben von Songs. Während meines Rock/Pop Studiums In England habe ich Erfahrungen in verschiedenen Stilrichtungen gesammelt vom Schreiben von Singer/Songwriter, Rock oder Popsongs bis zur Komposition von Filmmusik und dabei viel Zeit in den Recording Studios der Uni und bei Liveauftritten verbracht. Diese Erfahrungen fließen in meinen Unterricht mit ein. Beim Musicproduction Unterricht geht es, darum die Fähigkeiten zu erlernen Beats und eigene Songs verschiedener Stilrichtungen wie Electronic oder HipHop mit Laptop und Native Instruments Maschine zu erschaffen. Für Gitarre unterrichte ich gerne aktuelle, moderne Songs kombiniert mit Improvisieren und dem Schreiben von eigenen Songs.

Alex Grünwald

Alex Grünwald

Unterrichtsfächer

  • Klavier
  • Keyboard

Unterrichtstage in der MLV

Donnerstag

Zu mir und meinem Unterricht

Ich möchte in meinem Unterricht meinen Schülern in erster Linie den Spaß an guten Songs und die Freude an notierter und improvisierter Pop-und Jazzmusik nahebringen, dabei fasziniert mich die Individualität, Kreativität und Neugier eines jeden einzelnen Schülers, die es zu fördern gilt.

Hande Özyürek

Hande Özyürek

Unterrichtsfächer

  • Violine

Unterrichtstage in der MLV

Montag und Dienstag jeweils ab 17:30

Zu mir und meinem Unterricht

Ich habe im Jahr 2000 angefangen zu unterrichten. (Konservatorium Berlin) Dort habe ich zum ersten Mal Kinder verschiedener Altersgruppen kennengelernt und lange Jahre viel Erfahrung gesammelt. Im Jahr 2010 habe ich eine Professur an meiner Musikhochschule in Istanbul bekommen und 5 Jahre lang dort unterrichtet. Ich liebe alles, was mit Musik zu tun hat. Geige zu spielen und Konzerte zu geben ist ein sicherer Weg, der zur Musik führt, aber unterrichten ist so eine wichtige Erfahrung, weil man auch die Verantwortung des Kindes für die Zukunft mitträgt. Die Kinder zu verstehen, die Lust des Kindes zu prägen, gleichzeitig auch eine akademische Linie zu erschaffen, erfordert großes Einfühlungsvemögen, und die Fähigkeit seine eigenen Ambitionen hintanzustellen. Wer als Hobby-Musiker Geige und auch nötige Musiktheorie gleichzeitig lernen möchte ist bei mir gerne willkommen auch für die Vorbereitungsphase einer Aufnahmeprüfung der Musik Hochschule stehe ich gerne zur Verfügung. Nach meiner Erfahrung an der Hochschule Musik in Istanbul habe ich mehrere Studentin, die in Deutschland als Profimusiker Arbeitsstellen bekommen haben oder ein weiteres Zusatzstudium in Deutschland abgeschlossen haben. Ich kann in Deutsch, in Türkisch und in Englisch unterrichten …

Serena Aimo

Serena Aimo

Unterrichtsfächer

  • Querflöte

Unterrichtstage in der MLV

Immer Mittwoch Nachmittag

Zu mir und meinem Unterricht

In meinem Unterricht lege ich großen Wert auf die individuellen Bedürfnisse der Schüler, auf ihre persönlichen Interessen sowie auf ihre Selbstentfaltung. Das Spielen eines Instruments fördert Kreativität, Konzentration, Körperbewusstsein und Kontakt mit unseren inneren Seiten. Ich bin selbst davon überzeugt und ich versuche deswegen, meine Schüler darin zu unterstützen, sich selbst besser kennenzulernen. Neben meiner Lehrtätigkeit bin ich als Flötistin in verschiedenen Ensembles tätig und spiele regelmäßig Konzerte.

Ulli Eickelmann

Ulli Eickelmann

Unterrichtsfächer

  • Klavier
  • Keyboard

Unterrichtstage in der MLV

Immer Montag und Donnerstag in Herrsching

Zu mir und meinem Unterricht

Klavier von klassisch bis zeitgenössisch. Harmonielehre, Songwriting, Comping und Improvisation im Pop- und Jazzbereich. Ziel: Die individuellen Fähigkeiten und Talente des Schülers erkennen und fördern!

Maria Rost

Maria Rost

Unterrichtsfächer

  • Klavier

Unterrichtstage in der MLV

Jeden MIttwoch

Zu mir und meinem Unterricht

Klangliche und musikalische Gestaltung von Anfang an, sich berühren lassen, hinhören, Musik als Sprache und Ausdrucksmittel begreifen lernen, die Musikalität des Tastsinns entwickeln- so würde ich die Anliegen meines Unterrichts beschreiben. Für mein eigenes Spiel gilt meine besondere Liebe der Liedbegleitung und der Kammermusik.

Thomas Bouterwek

Thomas Bouterwek

Unterrichtsfächer

  • Saxophon

Unterrichtstage in der MLV

Mittwoch

Zu mir und meinem Unterricht

Ab welchem Alter man Saxophon erlernen kann ist in erster Linie von der Körpergröße, der Größe der Hände und Länge der Arme abhängig. Am Anfang steht das Erlernen der richtigen Mund-Ansatztechnik, der Atemtechnik und der Haltung des Instruments und sehr bald kann man die ersten einfachen Melodien spielen. Da das Saxophon ein sehr vielseitiges Instrument ist, steht dem Schüler ein breites Spektrum unterschiedlichster Musikstile - ganz nach eigenem Belieben - zur Verfügung. Meine Aufgabe sehe ich darin, den Schüler bestmöglich zu unterstützen, seine musikalischen Wünsche mit Freude und Spaß am Spiel zu verwirklichen.

Manuela Wack

Manuela Wack

Unterrichtsfächer

  • Trompete
  • Flügelhorn
  • Posaune

Unterrichtstage in der MLV

Dienstag und Freitag Nachmittag

Ausbildung

• Staatlich geprüfte Ensemble- und Chorleiterin in der Fachrichtung Rock/Pop/Jazz
• Studium an der staatlich anerkannten Berufsfachschule für Musik Fachrichtung Rock/Pop/Jazz. Hauptfach: Trompete
• Zahlreiche Band-Workshops u.a. bei bei Prof. Malte Burba, Tim Collins, Franz David Baumann, Bernd Hess;
• 40-jährige Erfahrung in verschiedenen Band- und Ensembleformationen, von Blaskapelle bis hin zum sinfonischen Orchester
• Ausbildung zur Leitung einer Bläserklasse RHS Sindelfingen
• Fachkraft in elementarer Musikpädagogik

Berufliche Tätigkeiten

• Einzel- und Gruppenunterricht Rock/Pop/Jazz in Musikvereinen • Lehrtätigkeit an der Jazzschool München e.V. (17/18)
• Bläserklassenleitung
• Seit September 2017 in der MLV Herrsching e.V.

Zu mir und meinem Unterricht

Die Unterrichtsgestaltung erfolgt so individuell wie möglich (im Stile von Arnold Jacobs).
Der Klang und die technischen Möglichkeiten am Instrument, mit welchen man der Musik
seinen eigenen Ausdruck verleihen kann, sowie der Spaß und die Freude am Musizieren stehen dabei immer im Mittelpunkt meines Unterrichts.

Durch maßgeschneiderte Arrangements und modernste Techniken wird dem Schüler ein
frühzeitiges Zusammenspiel mit anderen ermöglicht. Melodien von Klassik bis Jazz mit
wenigen Tönen bzw. einfache Improvisationsmöglichkeiten sollen dabei von Anfang an die Motivation fördern und die eigene Kreativität wecken.

Weitere Lehrer der MLV Herrsching

Alex Grünwald

Alex Grünwald

Unterrichtsfächer

  • Klavier
  • Keyboard

Unterrichtstage in der MLV

Donnerstag

Ausbildung

Klassische Klavierausbildung, Diplom an der Joe Haider Jazzschool, München

Berufliche Tätigkeiten

• Live Pianist und Keyboarder.
• Seit 1984 internationale Tätigkeiten als
Musikproduzent und Studiomusiker.
• Mitglied der Deutsch-Pop Band „Münchener Freiheit“

Zu mir und meinem Unterricht

Ich möchte in meinem Unterricht meinen Schülern in erster Linie den Spaß an guten Songs und die Freude an notierter und improvisierter Pop-und Jazzmusik nahebringen, dabei fasziniert mich die Individualität, Kreativität und Neugier eines jeden einzelnen Schülers, die es zu fördern gilt.

Anna von Korff

Anna von Korff

Unterrichtsfächer

  • Querflöte

Unterrichtstage in der MLV

Dienstag in der Grundschule Weßling

Ausbildung

Volksschullehrer (Salzburg)
Studium: Querflöte (Musikakademie Wien)
Blockflöte (Konservatorium Wien)
Staatlich geprüfte Privatmusiklehrer
Konzertprüfung Querflöte
Zertifikat Tonkünstlerverband

Berufliche Tätigkeiten

• Am Konservatorium Klagenfurt, Österreich
• An der pädagogischen Hochschule Pasing
• Musikschule Inning
• MLV Herrsching e.V.

Zu mir und meinem Unterricht

Da mein besonderes Interesse die Arbeit mit Kindern ist, mit ihnen zum Anfang (ab 7 Jahre) ihre bekannten Lieder auf der kleinen „Querflöte für Kinder“ zu spielen, und sie dann weiter zur Klassik zu führen, habe ich eine eigene „Liederschule“ geschrieben. Weitere Veröffentlichungen: Weihnachtslieder (Kossack-Verlag)
„Alle Jahre wieder“
Mozart und meine Zauberflöte (Kossack-Verlag)
Vivaldi: die Vier Jahreszeiten
Mozart: Die Zauberflöte
„Er weidet seine Herde“- Weihnachtmusik für Fortgeschrittene
„FLÖTENZEITEN“- mit der Querflöte durch tausend Jahre Musikgeschichte.

Anne Roth

Anne Roth

Unterrichtsfächer

  • Klavier

Unterrichtstage in der MLV

Jeden Dienstag Nachmittag in Herrsching

Ausbildung

Meine pianistische Ausbildung erhielt ich unter anderem bei Arie Vardi an der Hochschule für Musik und Theater, Hannover und bei Peter Feuchtwanger, London. Studium an historischen Tasteninstrumenten bei Michael Eberth, Richard-Strauß-Konservatorium, München.

Berufliche Tätigkeiten

Ich unterrichte, gebe Konzerte und komponiere.

Zu mir und meinem Unterricht

Als Lehrerin ist es mein größter Wunsch, jeden Schüler als Individuum wahrzunehmen und auf dieser Grundlage zur Entfaltung zu bringen.

Christiane Gruber

Christiane Gruber

Zuständigkeitsbereiche

  • Büro
  • Hilfe in Not

Telefonische Sprechzeiten

Persönlich zu erreichen unter der 2572:
Dienstag und Mittwoch von 10:00 - 12:00 Uhr

Christoph Probst

Christoph Probst

Unterrichtsfächer

  • Cello

Unterrichtstage in der MLV

Immer Mittwoch Nachmittag ab 16:30 Uhr in Herrsching

Ausbildung

• Unterricht u.a. bei Jan Polasek, Franz Amann und Peter Wöpke.
• Studium absolviert in München an der Fachakademie Richard Strauss Konservatorium.
• Zahlreiche Meisterkurse mit u.a. Martin Lovett, Paul Tortellier, Flavio Varani und dem Laffayette String Quartet...
• Zertifikat Tonkünstlerverband

Berufliche Tätigkeiten

• Konzertauftritte im In- und Ausland als Solist und Kammermusiker. U.a. mit der Gitarristin Barbara Probst-Polasek, dem Seitz-Quartett und dem Rodin Quartett.
• Seit 1985 bis zu seiner Auflösung Mitglied in Jan Polaseks "Cello x 12“. Zahlreiche Auftritte in Europa, sowie Fernseh- und CD-Einspielungen.
• Gründung "E.T.A. Hoffmann-Trio" 1987, Auftritte in Mitteleuropa, CD Aufnahmen und Live-Mitschnitt eines Konzertes im "Radio Sozioculturell de Luxembourg".
• Seit 1988 Lehrkraft an der Musikschule Gauting Stockdorf, dem Landheim Schondorf und dem Rhabanus Maurus Gymnasium St. Ottilien. Seit 1990 Fachlehrer am Max Born Gymnasium Germering, dem Franz Marc Gymnasium Markt Schwaben und dem Christoph Probst Gymnasium Gilching. Seit 1995 an der Musikschule MLV Herrsching.
• Seit 1987 Mitarbeit im Orchester des Bayerischen Rundfunk, dem Philharmonischen Orchester des Theaters Ulm, dem Philharmonischen Orchester des Theaters Passau und im Philharmonia Orchestra London (Salzburger Festspiele 1997).
• 1995 "Kulturförderpreis der Sudetendeutschen Landsmannschaft" und den „Gasteig Preis“
• Von 1999 bis 2007 Continuo-Cellist der Camerata München und des Orpheus Ensemble München. Gründungsmitglied des Salonorchesters „Die Rosenkavaliere und dem „Ensemble Zeitsprung“

Zu mir und meinem Unterricht

Ich versuche zu jedem Schüler eine besondere Verbindung zu schaffen und die Freude am Musizieren und dem Cellospielen zu vermitteln. Ich lege Wert auf Körperbewusstsein und besondere Klanggestaltung und fördere auch gerne das Ensemblespiel in kleinen und größeren Besetzungen. Viele meiner Schüler haben ihre Fähigkeiten so weit ausgebaut, dass sie nach dem Abitur ein Musikstudium aufgenommen haben. Nicht wenige davon arbeiten heute als erfolgreiche Berufsmusiker. Aber auch „normale“ Talente profitieren für die Entwicklung ihrer Persönlichkeit durch das Erlernen eines Instrumentes. So wird die Koordinations- und Konzentrationsfähigkeit sowie das abstrakte Denkvermögen trainiert. Natürlich kommt auch der Spaß nicht zu kurz, denn durch abwechslungsreich gestalteten Unterricht, z. B. mit Duo-, Trio- und Quartettmusik kombiniert mit den „Technischen Übungen“, werden alle Aufgaben aufgelockert. Durch die Musik und das Erlernen eines Musikinstrumentes lernt jeder Einzelne auch sich selbst besser kennen und wie man mit Anderen umgeht. Ich bemühe mich aus diesen Erfahrungen ein besonderes Erlebnis zu machen.

Christoph Zöller

Christoph Zöller

Unterrichtsfächer

  • E-Gitarre
  • Gitarre (Rock, Pop, Songs, Kinder)
  • Bass
  • Crashband

Unterrichtstage in der MLV

Dienstag, Mittwoch und Freitag Nachmittag in Herrsching

Ausbildung

Fidelunterricht bei Eva-Marie Müller, Violinenunterricht bei Ute Kühn,
Gitarrenunterricht bei Gerd Gmelin, damals Dozent des Konservatoriums und der Musikhochschule Würzburg, Gesangsunterricht bei Bettina Koziol und Horst Wiegand
Ausbildung am Münchener Gitarreninstitut mit abschließendem Diplom

Berufliche Tätigkeiten

• Lehrer an der MLV Herrsching
• Privatmusiklehrer in Gilching
• Konzerte und CD-Produktionen mit der Reggae-Band "Skajah" sowie der Bluesband "Blue Elephant Club"
• Zusammenarbeit mit diversen Bands und Musikern • Sporadisch Auftritte als Sologitarrist.

Zu mir und meinem Unterricht

Das Spielen eines Musikinstruments sollte sich nicht anfühlen wie ein zusätzliches Schulfach, sondern eher Ausgleich dafür sein und der Entspannung dienen. Natürlich kommt man ohne regelmäßiges Üben nicht richtig voran, darum sehe ich als Lehrer meine Aufgabe darin, durch die Gestaltung des Unterrichts und die Auswahl der Stücke und Songs meine Schüler so zu motivieren, dass sie ihr Instrument gerne in die Hand nehmen. Dabei versuche ich immer zu darauf zu achten, die angehenden Musiker nicht zu überfordern und trotzdem einen kontinuierlichen Fortschritt zu erreichen.

Dorothea Zöller-Knorr

Dorothea Zöller-Knorr

Unterrichtsfächer

  • Musikalische Früherziehung
  • Orientierungsstufe
  • Blockflöte

Unterrichtstage in der MLV

Dienstag ab 15:45 Uhr Musikalische Früherziehung und Donnerstag ab 16:30 Orientierungsstufe

Ausbildung

• Studium der Sozialpädagogik in München
• Seit der Studienzeit regelmäßig Weiterbildungen im Bereich elementare Musik- und Bewegungserziehung u.a. am Orff-Institut Salzburg

Berufliche Tätigkeiten

• Flötenunterricht schon während der Studienzeit
• Freiberufliche Tätigkeit: Elementare Musik- und Bewegungserziehung / Rhythmik für verschiedene Altersstufen
• Musikalische Früherziehung in Kitas und sozialpädagogischen Einrichtungen
• Pädagogische Fachkraft im „Kindertreff Herrsching“
• Gründungsmitglied der MLV Herrsching 1995. Seither Lehrkraft bei der MLV
• Lehrkraft für Musikpädagogik in der Erzieher-Ausbildung (Berufsfachschule / Fachakademie für Sozialpädagogik Starnberg)

Zu mir und meinem Unterricht

In der MFE/ Orientierungsstufe erleben die Kinder die Musik mit allen Sinnen, es wird gesungen, mit Trommeln, Triangeln, Xylophonen und vielem mehr musiziert, getanzt, Musik gehört, Instrumente werden kennen gelernt und ausprobiert. In allen Stunden ist mir eine fröhliche und friedliche Atmosphäre wichtig .Ein großes Anliegen ist mir, die Freude an, in und mit der Musik zu wecken und weiter zu entwickeln. Dabei ist mir das gemeinsame Tun in der Gruppe ebenso wichtig wie die Möglichkeit für jedes einzelne Kind, mit seiner gesamten Persönlichkeit und Individualität Beachtung zu finden.

Elisabeth Schmidt

Elisabeth Schmidt

Unterrichtsfächer

  • Chor (Cantilena)
  • Gesangsunterricht

Unterrichtstage in der MLV

Cantilena probt Do 20.00 Uhr im Konzertsaal der Schindlbeckklinik, Gesangsunterricht montags in der Christian Morgenstern Grundschule

Ausbildung

• Kirchenmusikerin mit B-­Examen (Kath. Kirchenmusikschule Regensburg)
• Diplom Musiklehrerin für Gesang, Konzertexamen, Mitglied der Opernschule (Musikhochschule Mannheim bei Janice Harper-­Smith)
• Funktionale Weiterbildung bei Cornelius Reid, Eugen Rabine, Friederike Merker, Susanne Eisch
• Meisterkurse bei Daniel Ferro, Waltraud Meier, Christa Ludwig
• Zertifikat Tonkünstlerverband

Berufliche Tätigkeiten

Seit 20 Jahren Unterrichtstätigkeit als Gesangslehrerin und Chorleiterin von Kinder‐ Jugend‐ und Erwachsenenchören
• Stimmbildung bei verschiedenen Chören
• Mitwirkung als Solistin bei Rundfunk‐ CD-­ und Fernsehaufnahmen
• Liederabende
• vielfältige Kirchenmusikalische Konzerttätigkeit

Zu mir und meinem Unterricht

Singen macht Spaß, Singen tut gut ...
Ob als Hobby oder professionell - Singen ist ein wunderbarer Weg zur eigenen Persönlichkeit: ganzheitlich, inspirierend und gesundheitsfördernd.
Viele Menschen sind aber im eigenen Singen gehemmt oder durch die verschiedensten Gesangstechniken limitiert.
Mit meinem funktional orientierten Ansatz zur Stimmbildung unterstütze ich Sie auf dem Weg zu Ihrer eigenen, physiologisch gesunden Stimme unabhängig vom jeweiligen Gesangstil.
Obwohl klassisch ausgebildet, bin ich mit den stimmlichen Anforderungen verschiedener Musikrichtungen ( Rock, Pop, Jazz, Volksmusik ...) vertraut.
Überzeugen Sie sich von der Kraft des Singens ...

Florian Weinhart

Florian Weinhart

Unterrichtsfächer

  • Gitarre
  • Music Production
  • Songwriting

Unterrichtstage in der MLV

Dienstag, MIttwoch

Ausbildung

Bachelor of Arts with First Class Honours in Music (Popular) am Leeds College of Music, Leeds, United Kingdom mit Gitarre als Hauptinstrument

Davor zahlreiche Unterrichtsstunden (hauptsächlich bei der MLV Herrsching) in Akustikgitarre, E-Gitarre, Klavier, Gesang sowie Jazzbandunterricht

Berufliche Tätigkeiten

Musikproduzent, Studio Recording Engineer, Songwriter

Livemusiker (Gitarrist, Bassist und Backing Vocalist) für diverse Bands

Zu mir und meinem Unterricht

In meinem Unterricht geht es viel um den kreativen Umgang mit Musik durch Improvisieren und Schreiben von Songs. Während meines Rock/Pop Studiums In England habe ich Erfahrungen in verschiedenen Stilrichtungen gesammelt vom Schreiben von Singer/Songwriter, Rock oder Popsongs bis zur Komposition von Filmmusik und dabei viel Zeit in den Recording Studios der Uni und bei Liveauftritten verbracht. Diese Erfahrungen fließen in meinen Unterricht mit ein. Beim Musicproduction Unterricht geht es, darum die Fähigkeiten zu erlernen Beats und eigene Songs verschiedener Stilrichtungen wie Electronic oder HipHop mit Laptop und Native Instruments Maschine zu erschaffen. Für Gitarre unterrichte ich gerne aktuelle, moderne Songs kombiniert mit Improvisieren und dem Schreiben von eigenen Songs.

Hande Özyürek

Hande Özyürek

Unterrichtsfächer

  • Violine

Unterrichtstage in der MLV

Montag und Dienstag jeweils ab 17:30

Ausbildung

1995 Abschluss Diplom als Jahrgangsbeste im Hauptfach Violine bei Prof. Cigdem Iyicil an der Hochschule für Musik Istanbul

1995 Abschluss Diplom im Hauptfach Komposition Prof. Cengiz Tanc

1999 Abschluss Diplom (mit der Note 1,3) Reifeprüfung an der Hochschule für Musik Detmold bei Prof. Lukas David.

2000 bis 2001 Zusatzstudium an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin bei Prof. Antje Weithaas

2004 bis 2006 Konzertexamen Solistenklasse an der Hochschule für Musik Saarbrücken bei Prof. Joshua Epstein

Berufliche Tätigkeiten

• 2002 bis 2004 Akademistin der Münchner Philharmoniker als erste Violine
• Seit 2004 festangestellt als erste Violine im Rundfunkorchester des Bayerischen Rundfunks
• Mehrere solistische und kammermusikalische Auftritte in Deutschland und Europa …

Zu mir und meinem Unterricht

Ich habe im Jahr 2000 angefangen zu unterrichten. (Konservatorium Berlin)
Dort habe ich zum ersten Mal Kinder verschiedener Altersgruppen kennengelernt und lange Jahre viel Erfahrung gesammelt. Im Jahr 2010 habe ich eine Professur an meiner Musikhochschule in Istanbul bekommen und 5 Jahre lang dort unterrichtet.
Ich liebe alles, was mit Musik zu tun hat. Geige zu spielen und Konzerte zu geben ist ein sicherer Weg, der zur Musik führt, aber unterrichten ist so eine wichtige Erfahrung, weil man auch die Verantwortung des Kindes für die Zukunft mitträgt.
Die Kinder zu verstehen, die Lust des Kindes zu prägen, gleichzeitig auch eine akademische Linie zu erschaffen, erfordert großes Einfühlungsvemögen, und die Fähigkeit seine eigenen Ambitionen hintanzustellen.
Wer als Hobby-Musiker Geige und auch nötige Musiktheorie gleichzeitig lernen möchte ist bei mir gerne willkommen auch für die Vorbereitungsphase einer Aufnahmeprüfung der Musik Hochschule stehe ich gerne zur Verfügung.
Nach meiner Erfahrung an der Hochschule Musik in Istanbul habe ich mehrere Studentin, die in Deutschland als Profimusiker Arbeitsstellen bekommen haben oder ein weiteres Zusatzstudium in Deutschland abgeschlossen haben.
Ich kann in Deutsch, in Türkisch und in Englisch unterrichten …

Johanna Langmann

Johanna Langmann

Unterrichtsfächer

  • Violine
  • Viola
  • Ensemble
  • Klavier

Unterrichtstage in der MLV

immer Montag und Donnerstag nachmittags

Ausbildung

• Privater Cembalounterricht, privater Klavierunterricht, privater Violinunterricht
• Autodidaktische Beschäftigung mit Laute, Gambe, Gitarre, Percussion, Akkordeon, Gesang, Bühnenmusik im Schultheater, Kontrabass, Improvisation.
• Studium Violine & Orchester als Jungstudentin an der HfM Nürnberg bei Willi Horváth
• Erste Geige in Emil Platens „Collegium Musicum der Universität Bonn“
• Studium Konzertfach Viola an der HfM München bei Prof. Franz Beyer
• Mitglied im Ensemble für Uraufführungen der Werke aus den Kompositionsklassen der HfM München
• Zusatzausbildung Musiktherapie am „Freien Musikzentrum München“
• Fortbildung „Musik mit allen Sinnen“ bei Dorothée Kreusch-Jakob
• Fortbildung Rhythmik am „Freien Musikzentrum“

Berufliche Tätigkeiten

• Konzerte mit Orchester – Kammerensembles – Solo mit Viola und Violine
• Freie Instrumentallehrerin für Violine, Viola, Klavier
• Gründung &Leitung diverser Kammerorchester, Schulorchester, Schülerensembles aller Altersstufen, so auch des Kammerorchesters „WörthseeOrchester e.V.“
• Straßenmusik mit dem Schülerensemble „Sägewerk“ im Rahmen von „Fête de la Musique“ in Berlin, Prag, Wien und Dresden
• Vorbereitung zur Aufnahmeprüfung Musikleistungskurs und Probespiele
• Streicherdozentin des „Münchner Jugendorchester e.V.“ und des „Symphonieorchester München-Andechs der OGeMA e.V.“
• Mitgründung &Streicherdozentur der „Münchner Herbstakademie der OGeMA e.V.“
• Konzertmeister, Streicherdozentin & Probenleitung im „Symphonieorchester des Kulturvereins Zorneding - Baldham e.V.“
• Organisatorische Leitung der „Münchner Herbstakademie der OGeMA e.V.“
• Kollegin in der MLV Herrsching seit 2006
• Vorstandsarbeit in der MLV Herrsching seit 2017 – bitte sprechen Sie uns jederzeit an mit Fragen und Anregungen zu unserem Institut.

Zu mir und meinem Unterricht

Bewegung, Phantasie und Lachen – fast immer.
Hören, Genauigkeit und Mitdenken – so viel wie möglich.
Unterstützen, Herausfordern und Ernstnehmen – immer.
Schüler von 5 bis 70+ wachsen zu sehen ist für mich eine unerschöpfliche Quelle der Freude. Keinen von ihnen möchte ich missen.

Karl Rellensmann

Karl Rellensmann

Unterrichtsfächer

  • Gitarre (Schwerpunkt Klassik und Latin)
  • Percussion

Unterrichtstage in der MLV

Unterricht immer von Montag bis Donnerstag im Raum 303
Persönliche Telefonische Sprechzeiten in meiner Funktion als Schulleiter:
Montag, Donnerstag und Freitag 10-12 Uhr

Ausbildung

Mit neun Jahren Gitarrenunterricht bei Andreas Roth, Kinderchor bei Herrn Rolf Cocea.
Studium der Musikpädagogik
Grundstudium auf Magister bis zur Zwischenprüfung (Herr Kugler, Herr Prof. Nolte) Arrangement und klassische Gitarre bei Fred Harz
Rhythmik Projekt Reinhard Flatischler, Berlin Wannsee, 1983-1986
Einblick in eine völlig neu Art des rhythmischen Unterrichtens.
Reise in den Senegal Erster Untericht auf der Bougarabou beim senegalischen Meistertrommler Bacary Olé: 1988-1989 und dann immer wieder seitdem auf zahllosen Reisen in den Senegal
Erste Berührung mit der intuitiven afrikanischen Art zu unterrichten.
Während des berufsbegleitender Lehrgangs „Die Gitarre in Unterricht und Praxis“ 2009 - 2011 in Trossingen: Unterricht bei Herrn Professor Eickholt und Herrn Professor Kreidler. Ebendort Dirigat, Harmonielehre. Parallel dazu klassischer Unterricht bei Johannes Tonio Kreusch
Zertifikat Tonkünstlerverband

Berufliche Tätigkeiten

Auftritte mit Micaela Czisch (Jiddisches Liederprojekt) 1992-1997
Erarbeitung der Gitarren-Arrangements unter Anleitung von Fred Harz, ca 120 Auftritte deutschlandweit, 1993 in New York (Jewish Museum)
Gründung der MLV-Herrsching e.V. 1993
erster Vorstand und Schulleitung von Anfang an.
Organisation zahlloser Schülerkonzerte. Jährlich ein grosses Schülerkonzert mit um die 80 Mitwirkenden, seit 2006 erstelle ich die Partituren dazu selber.

Zu mir und meinem Unterricht

Am Anfang steht immer die Frage. Was das eigentlich ist: Gitarre spielen? Ohne Zweifel ist es ein Handwerk. Heutzutage im Zeitalter des "wisch und weg" vergessen unsere Hände schnell mal, was es heißt: zu werken. Zu wirken. Die rechte, weiß nicht was die linke tut: damit beginnt mein Unterricht. Erst merkt es die eine, dann die andere Hand. Und dann gehört plötzlich alles dazu: Kopf und Fuß und diese seltsame Auswirkungen einer Streckung des kleines Fingers auf die Atemmuskulatur … Aber es heißt ja Gitarre „spielen“. Insofern kehren wir immer dahin zurück: zum Spielerischen, zur Gestaltung des Klangs mit kleinsten Muskelbewegungen. Genau genommen ist Musik ein Bündel sehr gut sortierter Schallwellen. Daran arbeiten wir: an diesem Bündel - ein Leben lang. Versuchen wir, uns die Zeit zu nehmen. Apropos Zeit:
Ich verteilte einmal Zettel auf denen stand: Ich konnte nicht üben weil. Und dann lauter Ankreuzfelder, zum Beispiel: weil
… mein Schwein immer pfeift
… im Musikzimmer überall Mausefallen aufgestellt sind
… Papa meine Gitarre immer auf die Baustelle mitnimmt.
… der Postbote die Noten mitgenommen hat, statt die Reklamation
… unser Hund immer jault, wenn ich spiele
Und sagte: ich akzeptiere nur Entschuldigungen, die du selber erfindest!
So blieb es auch lustig, wenn mal keine Zeit zum Üben war. Und das ist mir mit das Wichtigste …

Ludwig Himpsl

Ludwig Himpsl

Unterrichtstage in der MLV

Dienstag

Ausbildung

Diplom Musiker (Hauptfach Horn)
Diverse Kurse in orientalischen und brasilianischen Perkussionsinstrumenten; Drumsetunterricht

Berufliche Tätigkeiten

Selbstständiger Musiker (Multiinstrumentalist) in diversen Bands, Ensembles und Projekten; z.b. Unterbiberger Hofmusik; Bavaschôro; Straubinger & Himpsl Duo
Regelmäßig nationale und internationale Konzerte; z.B. Ägypten, Marokko, Türkei, Mexico, Brasilien, USA, Iran,Indien etc.

Zu mir und meinem Unterricht

Ich freue mich auf Schüler persönlich eingehen zu können und ihnen Motivation und Spielfreude weiterzugeben. Auch am Horn kann man improvisieren und grooven. Ich freu mich euch kennenzulernen!

Maria Neubauer

Maria Neubauer

Unterrichtsfächer

  • Klavier

Unterrichtstage in der MLV

Unterrichtstage in Herrsching: Montag und am Mittwoch

Ausbildung

Studium der Schulmusik mit Hauptfach Klavier in München. Klavierprofessoren: Franz Massinger und Herbert Spitzenberger.
Anschließend Studium der Musikwissenschaft in München und Salzburg. Abschluss mit Promotion.
Pianistische Fortbildungen u.a. bei Claude-France Journes und Hildegard Stenda.
Pianistische Fortbildung in der Feuchtwanger-Methode bei Elisa Neugart.
Langjährige Klavierduo-Tätigkeit mit Sabine Harlander.
Erste Ausbildung zur Yogalehrerin in der Tradition von B.K.S. Iyengar bei Michael Forbes in München.
Zweite Ausbildung zur Vijnana-Yogalehrerin bei Eva Oberndörfer (München) und Orit Sen-Gupta (Israel).
Zertifikat Tonkünstlerverband

Berufliche Tätigkeiten

Langjährige Praxis des Tai Chi Dao Yin bei Chiang-Mei Wang.
Seit ca. 25 Jahren Klavierlehrerin in Herrsching.

Zu mir und meinem Unterricht

Durch die Beschäftigung mit dem Körper entsteht immer wieder ein neuer Zugang zum Instrumentalunterricht.
Dabei gilt mein Interesse folgenden Bereichen:
- die Verbindung von Bewegung und Klang
- Selbstreflexion am Klavier
- Entwicklung am Instrument, ohne dass Leistungsdruck entsteht
- vorinstrumentales Üben

Maria Rost

Maria Rost

Unterrichtsfächer

  • Klavier

Unterrichtstage in der MLV

Jeden MIttwoch

Ausbildung

Klavierstudium in Paris und München, mit Abschluss am Richard-Strauß-Konservatorium, außerdem elementare Musik- und Tanzerziehung am Orff-Institut des Mozarteums in Salzburg.
Zertifikat Tonkünstlerverband

Berufliche Tätigkeiten

Nach einigen „experimentellen“ Jahren, in denen ich mich beruflich in einem weiten Spektrum von Musik, Tanz und Theater ausprobiert habe, bin ich ab 1984 zum Klavier zurückgekehrt und habe seither eine ganze Generation von Schülern unterrichtet- und das tue ich immer noch begeistert und gerne.

Zu mir und meinem Unterricht

Klangliche und musikalische Gestaltung von Anfang an, sich berühren lassen, hinhören, Musik als Sprache und Ausdrucksmittel begreifen lernen, die Musikalität des Tastsinns entwickeln- so würde ich die Anliegen meines Unterrichts beschreiben.
Für mein eigenes Spiel gilt meine besondere Liebe der Liedbegleitung und der Kammermusik.

Martina Cabell

Martina Cabell

Unterrichtsfächer

  • Violine
  • Hackbrett

Unterrichtstage in der MLV

Unterrichtet am Dienstag

Ausbildung

Vor dem Studium: Klavier-, Hackbrett- , Geigen- und Chorleitungsunterricht
Erste Chor- und Ensembleleitungserfahrungen schon während der Schulzeit
Studium der Musikpädagogik, Musikwissenschaft und Sonderpädagogik an der Ludwig Maximilians Universität München mit Abschluss Magister Artium.
Teilnahme an Fortbildungen, Akademien, Seminaren und Kongressen bei der Internationalen Bachakademie Stuttgart, der European StringTeachers Association, der Cimbalom (Hackbrett) World Association, dem Verband deutscher Musikschulen, dem Tonkünstlerverband u.a.
Zertifikat Tonkünstlerverband

Berufliche Tätigkeiten

Zunächst Hackbrettunterricht an der VHS Herrsching , dann zusätzlich Geigenunterricht, auch an der Musikschule Inning. Gründungsmitglied der MLV-Herrsching und Initiatorin der MLV-Orchesterfreizeit.
Auftritte in verschiedenen Formationen, regelmäßig mit den „Erlinger Schnepfen“ , solistisch v.a. als Sängerin.

Zu mir und meinem Unterricht

Mir ist wichtig, dass meine Schüler (egal ob Kinder oder Erwachsene) von der ersten Stunde an das gemeinsame Musizieren erleben können. Zunächst mit mir, sehr bald gebe ich dann aber die Gelegenheit, auch mit anderen Schülern zusammenzuspielen. So wird das „aufeinander Hören“ von Anfang an selbstverständlich.
Wenn das Spiel nach Noten (und die Intonation) sicher geworden ist, dann kann man dem bunt gemischten Ensemble MLVö (MusikLiebendes Völkchen) beitreten. Dort sind auch andere Instrumentalisten willkommen (gerne auch von außerhalb der MLV, sowohl Schüler, als auch Erwachsene). Zur Zeit sind folgende Instrumente vertreten: Blockflöte, Geige, Hackbrett, Akkordeon, Gitarre, Klavier, Violoncello, E-Bass und Percussion.
Das Hackbrett ist sehr gut als Erst- oder Wiedereinsteiger-Instrument geeignet. Da man durch seinen klaren Aufbau gut Notenlesen lernen und erste musikalische Zusammenhänge begreifen kann, gibt es gerade bei Erwachsenen immer wieder erfreute „aha“-Erlebnisse. Es ist durchaus nicht „nur“ ein Volksmusikinstrument! Von Bach bis Beatles über Tango und Klezmer - da gibt es keine Grenzen.
Selbstverständlich kann man aber auch mit der Geige beginnen, wenn man sein Herz bereits an dieses wunderbare Instrument gehängt hat.

Michaela Wirries

Michaela Wirries

Unterrichtsfächer

  • Sopranblockflöte
  • Altblockflöte
  • Orientierungsstufe

Unterrichtstage in der MLV

Immer am Montag

Ausbildung

• Erzieherin
• Kindheitspädagogin B.A.
• Zusatzausbildung im Bildungs- und Erziehungsmanagement
• Selbst begonnen mit 5 Jahren Flöte zu lernen, mit anschließenden 7 Jahren Unterricht, viele weitere Instrumente gelernt, z.B. Orgel, Akkordeon, Gitarre, Klarinette
• Verschiedenen Fortbildungen in Bereichen des Flötenunterrichts und der musikalischen Erziehung von Kindern

Berufliche Tätigkeiten

• 23 Jahre Erzieherin/Kindheitspädagogin im Kindergarten
• Seit 2017 Fachberatung und Praxislehrkraft an der Fachakademie für Sozialpädagogik Starnberg
• Ca. 2jährige Leitung des Jugendchores der Pfarrei St. Nikolaus in Herrsching
• 2002-2004 Leitung von Jugendgruppen in der Pfarrei St. Nikolaus
• Seit 1986 aktive Klarinettistin in der Blaskapelle Herrsching
• Seit 1987 aktive Sängerin im Chor Cantilena und dessen Vorgängerchöre
• Durchgehende Mitwirkung in Flötenspielkreisen im Umkreis
• Seit 2012 Lehrkraft an der MLV

Zu mir und meinem Unterricht

In meinem Unterricht ist es mir besonders wichtig Spaß und Freude am Instrument, aber auch an der Musik insgesamt zu wecken und zu erhalten.
So besteht mein Unterricht aus einer Mischung von soliden musikalischen und theoretischen Grundlagen, zum anderen aber auch aus (Bewegungs-)Spielen oder Aktionen, die dem Alter der Schüler*innen entsprechen und z.B. Rhythmus körperlich erspüren lassen. Wir flöten meist in Gruppen, so lernen die Schüler*innen auch das (mehrstimmige) Zusammenspielen und werden auf das Musizieren in größeren Orchester vorbereitet. Dies wird spätestens am großen Konzert, aber auch bei weiteren Konzerten bzw. Vorspielen der MLV unter Beweis gestellt. Dadurch wird ein Ausgangspunkt geschaffen, der sowohl fortgeschrittenes Blockflötenspiel als auch das Erlernen eines weiteren Instrumentes ermöglicht.
In allen Stunden ist mir eine wertschätzende, fröhliche und respektvolle Atmosphäre wichtig.

Reinhard Koch

Reinhard Koch

Unterrichtsfächer

  • Schlagzeug

Unterrichtstage in der MLV

Immer Dienstag in der Schule

Ausbildung

• 1966 - 1972 Orffsche Schulmusik (Xylophon, Pauke) mit gelegentlichen Auftritten
• seit 1979 Hauptinstrument Schlagzeug, anfangs autodidaktisch
• 1988 Unterricht bei Stephanos Logothetis (“Eyes & Ears”)
• 1990 - 2000 Unterricht bei Manuel Hauptmann, Jan Zelinka, Michael Schwager (Drummer´s Focus) und Omar Belmonte, Kurse und Workshops
• 1991 - 1993 Unterricht in Conga und Kleinpercussion bei Andrea Gruhl,
Jose Cortijo und Günther Basmann
Unterricht in Bühnenpräsentation und Ausdruckstanz bei Gerald Karrer und Margherita Scaturati (“Eyes & Ears”)
• 1999 Kurs Big Band am FMZ München

Berufliche Tätigkeiten

Zahlreiche Bands und Auftritte in den Bereichen
Musical, z.B. “Rocky’s Crazy Horror Show” und Watzmann
Rock, z.B. Hot Wire Deutschlandtour im Vorprogramm von Kansas/Asia 2001
Erhalt des Förderpreises für musisch Begabte der Stadt Germering als Mitglied von „hörself“
Videoproduktion mit Band REYSSWOLF http://www.youtube.com/watch

1998/99 Co-Trainer bei Schlagzeug-Ferienkursen von Jan Zelinka (Ohrwurm)
seit 2003 Unterricht im MLV Herrsching
seit 2005 Unterricht im Spielraum Finning (Schlagzeug und Blockflöte)
2010 - 2014 Unterricht an der Landsberg Music School

Rosemarie Schmidt

Rosemarie Schmidt

Unterrichtsfächer

  • Blockflöte
  • Klavier

Unterrichtstage in der MLV

Montag, Dienstag

Ausbildung

• Studium am Richard-Strauß-Konservatorium in München
• Instrumental – Pädagogik
• Kirchenmusik
• Lehramt für Realschulen mit den Fächern: Klavier - Orgel - Blockflöte
• Historisches Instrument : Gambe
• Volksmusik : Hackbrett
• Studium bei Prof. Peter Feuchtwanger – London,
• Mit ihm internationale Klavier - Meisterkurse in England (Tudeley) auf historischen Instrumenten, in Salzburg (internationale Sommerakademie Mozarteum), in der französischen Schweiz (Konservatorium Sion), in der Villa Pinswang (Tirol) und an den Hochschulen Detmold, Bonn, in Feuchtwangen und Waldkirch - Freiburg
• Karlsruhe: Internationale Akademie für Erwachsenen Bildung, bei Prof. Günter Reinhold.
Studien nach Cortot.
• Zertifikat Tonkünstlerverband

Zu mir und meinem Unterricht

Als Musikpädagogin hab ich langjährige Praxis mit Schülern und Studenten von unterschiedlichen
musikalischen Leistungsniveaus und Vorkenntnissen sowie mit kleinen Kindern ab 5 Jahren und
Erwachsenen. Meine eigene musikalische Weiterbildung bringe ich fruchtbringend in den Unterricht mit ein. Ich ergänze alle Grundkenntnisse je nach Bedürfnis des Schülers mit allen
wichtigen musikalischen Fächern : Gehörbildung, Rhythmusübungen, Theorie, Harmonielehre.
Ich gebe genaue technische und musikalische Anleitungen.
Ich unterrichte auch gerne Studenten und Schüler, die sich zur Aufnahmeprüfung an einer
Musik-Hochschule vorbereiten oder zum Musik-Abitur, und ich begleite alle Prüfungsvorbereitungen für
ABRSM : London
The Assosiated Board of the Royal Schools of Music.

Serena Aimo

Serena Aimo

Unterrichtsfächer

  • Querflöte

Unterrichtstage in der MLV

Immer Mittwoch Nachmittag

Ausbildung

• Master en Interprétation – Concert – bei Prof. Jacques Zoon an der Haute École de Musique in Genf (Schweiz)
• Master of Music bei Prof. András Adorján an der Hochschule für Musik und Theater in München
• Akademisches Diplom für Lehrerausbildung an der Musikhochschule "G.F.Ghedini" in Cuneo (Italien)
• Zahlreiche Fortbildungskurse u.a. mit Jean-Claude Gérard und Raymond Guiot
• Diplom bei Prof. Maria Angela Biscia an der Musikschule "Antonio Vivaldi" in Busca (Italien)
• Zertifikat Tonkünstlerverband

Berufliche Tätigkeiten

• Konzertauftritte im In- und Ausland in Kammermusikensembles und Orchestern, u.a. auch in Nordamerika, England, Spanien, Österreich und Italien, sowie Konzerte in Kammermusikensemble für Neue Musik.
• Seit 2017 Mitglied des Münchner Holzbläserquintetts https://www.muenchner -holzblaeserquintett.de/
• Seit 2015 Lehrkraft an der MLV Herrsching
• Seit 1997 Mitglied des Flötenensembles Joueurs de Flûte http://www.joueursdeflute.it sie (drei CD aufgenommen.)

Zu mir und meinem Unterricht

In meinem Unterricht lege ich großen Wert auf die individuellen Bedürfnisse der Schüler, auf ihre persönlichen Interessen sowie auf ihre Selbstentfaltung. Das Spielen eines Instruments fördert Kreativität, Konzentration, Körperbewusstsein und Kontakt mit unseren inneren Seiten. Ich bin selbst davon überzeugt und ich versuche deswegen, meine Schüler darin zu unterstützen, sich selbst besser kennenzulernen. Neben meiner Lehrtätigkeit bin ich als Flötistin in verschiedenen Ensembles tätig und spiele regelmäßig Konzerte.

Thomas Bouterwek

Thomas Bouterwek

Unterrichtsfächer

  • Saxophon

Unterrichtstage in der MLV

Mittwoch

Ausbildung

Mit 18 Jahren begann ich Saxophon zu spielen und hatte Unterricht bei Prof.
Jürgen Seelfelder und Enrique Kropik in München.
Mit 21 Jahren wurde ich 1.Saxophonist im Bayerischen Landesjugend-Jazz-Orchester,ein Studium am Hilversums Conservatory in den Niederlanden und die Mitgliedschaft in diversen Big Bands der Münchner Jazz-Szene schlossen sich an.

Desweiteren folgten Studio-Einspielungen für diverse CD-Produktionen als auch für Filmmusik und mein Mitspiel in Salsa-,Soul-,Funk und Fusion-Bands.

Berufliche Tätigkeiten

• Ex-Lead-Altist des Landes -Jugendjazzorchesters Bayern
• Konzerte mit Harald Rüschenbaums` Sax & Brass`, der Munich Big Band von Dusko Goikovich.
• Lead-Altist in der "Al Porcino Big Band" Leitung des` Th.Bouterwek Quartet`.
• Weitere Konzerttätigkeit mit Peter Meiers ´Cascada´,
• Salsa Orchester "Uauanco", Zydeco Annie´s
Swamp Cats´ und vielen anderen Formationen der Münchner Popularmusik-Szene.
• Musikalische Begleitung zahlreicher Firmenevents z.B. bei Roche Diagnostics als auch von Festakten und Preisverleihungen z.B. Politische Akademie Tutzing, Ev.Akademie Tutzing, Evangelische Landeskirche in Bayern.
• Begleitung von Geburtstagen, Hochzeiten und ähnlichen Festivitäten in Solo, Duo oder Trio- Besetzung im Easylistening- oder Dinnermusic-Stil.
• Unterrichtstätigkeit an der Camerloher Musikschule Murnau, städtische Musikschule Penzberg und MLV Herrsching e.V.

Zu mir und meinem Unterricht

Ab welchem Alter man Saxophon erlernen kann ist in erster Linie von der Körpergröße, der Größe der Hände und Länge der Arme abhängig.
Am Anfang steht das Erlernen der richtigen Mund-Ansatztechnik, der Atemtechnik und der Haltung des Instruments und sehr bald kann man die ersten einfachen Melodien spielen.
Da das Saxophon ein sehr vielseitiges Instrument ist, steht dem Schüler ein breites Spektrum unterschiedlichster Musikstile - ganz nach eigenem Belieben - zur Verfügung.

Meine Aufgabe sehe ich darin, den Schüler bestmöglich zu unterstützen, seine musikalischen Wünsche mit Freude und Spaß am Spiel zu verwirklichen.

Ulli Eickelmann

Ulli Eickelmann

Unterrichtsfächer

  • Klavier
  • Keyboard

Unterrichtstage in der MLV

Immer Montag und Donnerstag in Herrsching

Ausbildung

Ausbildung:
Studium an der „Joe Haider Jazzschool München“(Jazz- und Popularmusik)
Fach: Klavier, Komposition, Arrangement, Ensemblespiel
Studium an der LMU-München: Musikwissenschaft, Philosophie,
Kunstgeschichte

Berufliche Tätigkeiten

Mitinhaber, Lehrer und Mitglied der Schulleitung des Musikzentrums „Ohrwurm“
München
Klavierunterricht an der VHS- später MLV-Herrsching seit 1988
Langjährige Lehrtätigkeit am SAE-College Müchen als Dozent für
Musiktheorie
Konzerte als als Pianist und Keyboarder in diversen Jazz-, Rock-, und Popbands
in ganz Deutschland, Schweiz, Österreich

Zu mir und meinem Unterricht

Klavier von klassisch bis zeitgenössisch. Harmonielehre, Songwriting,
Comping und Improvisation im Pop- und Jazzbereich.
Ziel:
Die individuellen Fähigkeiten und Talente des Schülers erkennen und fördern!